Schlagwort-Archive: Joost Smiers

„No Copyright“ im HBC Berlin

Leonhard Dobusch, Valie Djordjevic und Joost Smiers im HBC Berlin
Foto: Julia Schrader, cc-by-nd 2.0 Deutschland

Am Dienstag habe ich (mit iRights.info und dem Alexander-Verlag) das Buch „No Copyright“ von Joost Smiers und Marieke van Schejndel vorgestellt. Joost Smiers diskutierte mit Leonhard Dobusch und dem Publikum, ob wir wirklich Urheberrecht brauchen, um unsere Kulturproduktion zu organisieren.

Pit Schultz von Reboot.fm hat dankenswerterweise die Diskussion aufgezeichnet und uns zur Verfügung gestellt.